Zum Inhalt springen

Jubiläumskonzert, 30. Mai 2019

Einen ausführlichen Bericht von Manfred Klier zu unserem Konzert "Gloria und Glanz mit Stofferl und Franz" können Sie im Hilpoltsteiner Kurier lesen. 

Den Bericht finden Sie hier.


Maiandacht, 15. Mai 2019

Ungefähr 80 Frauen kamen zur Maiandacht des KDFB Hilpoltstein zum Maria Hilf Berg in Neumarkt. Die Gemeindereferentin Ulli Seitz hat mit dem geistlichen Beirat die Maiandacht vorbereitet: „Maria die Pilgerin – Mit Maria unterwegs“. Die Meyerbach Sängerinnen machten diese Andacht zu einem wunderbaren Erlebnis.

 

Bei der anschließenden Kirchenführung erklärte uns der Mesner Herr Brock die Kirchengeschichte und zeigte auch die große Sakristei. Dabei ließ er die einzelnen Glocken anläuten und dann alle Glocken zusammen. Ein wunderschönes Geläut, das die Gläubigen zusammen ruft.

 

Bei einer Wallfahrt sollte auch der Leib nicht zu kurz kommen. Bei Kaffee, Kuchen und Brotzeiten in Deinhards Viechrei klang der Tag aus.

 


Vortrag: Das göttliche Tuch von Manoppello, 17. April 2019

"Das göttliche Tuch von Manoppello“ - Frau Prof. Dr. Melanie Luck von Claparede referierte über das echte Antlitz Christi. Das Tuch ist aus Byssus – Muschelseide – gewebt und hauchdünn. Dieser Schleier ist die Ur-Ikone aller nachfolgenden Christusbilder. Wenn die drei Tücher (Tuch von Oviedo, Turiner Grabtuch und der Schleier von Manoppello) übereinander gelegt werden, ergibt es ein Gesicht: „Das wahre Antlitz Jesu“.

Von Jerusalem ausgehend gelangte es über Edessa nach Rom und anschließend nach Manoppello, wo das Muschelseidentuch in einer Monstranz zu sehen ist.


"Gedenkstätte ungeborenes Leben", 13. April 2019

Einweihung am Friedhof Hilpoltstein durch Pfr. Gerner

„Gestorben auf dem Weg ins Leben – Geborgen in unserer Liebe – Verherrlicht im Licht“ so steht es auf dem Gedenkstein für ungeborenes Leben - Sternenkinder, der auf Initiative des Katholische Frauenbundes Hilpoltstein auf dem Hilpoltsteiner Friedhof errichtet wurde. Stadtpfarrer Franz-Josef Gerner erteilte dazu am Samstag, den 13.04.2019 den kirchlichen Segen. Die Stele ist aus Jura-Kalkstein gefertigt, in die ein Durchbruch gearbeitet ist. Darin sind unterschiedliche Glas- und Steinplatten eingelegt. Damit wird symbolisiert, dass kein Mensch gleich ist, dass jeder anders geschaffen ist. „Jeder Mensch ist Teil der Schöpfung und kehrt zu ihr zurück, ist Teil des Ganzen“, so die Aussage des Steinmetz und Bildhauers Rupert Fieger aus Eichstätt, der das Werk gestaltet hat.



Frauenbundcafé beim Ostermarkt, 31. März 2019

Wieder einmal vollbesetztes Hofmeierhaus

Beim traditionellen Frauenbundcafé am Ostermarkt im Hofmeierhaus kamen die Freunde gehaltvoller Torten wieder voll auf ihre Kosten. Eine Torte prachtvoller als die andere - und alle selbstgemacht.

Ab 13.30 Uhr verkauften die Frauen des KDFB Ortsverbandes Hilpoltstein im Hofmeierhaus (und in kleinerem Rahmen auch im Erdgeschoss der Residenz) Fair-Trade-Kaffee und selbstgebackene Torten und Kuchen. Daneben konnten die Gäste auch handgemachte Marmeladen oder Sirup erwerben.

Außerdem wurden wieder die gebundenen Palmbüschel angeboten und kleine Osterkerzen, die der "großen" Osterkerze in der Kirche nach empfunden sind. 

Ein herzliches Vergelts Gott geht an alle Gäste des Frauenbundcafés, sowie die Kuchenbäckerinnen.


Jahreshauptversammlung, 17. März 2019

Voller Saal im Hofmeierhaus auch bei der diesjährigen JHV des Frauenbundes

Angesichts der Tatsache, dass der Hilpoltsteiner Zweigverein im Katholischen Deutschen Frauenbund in diesem Jahr sein 100 jähriges Bestehen feiert, hat auch die Jahreshauptversammlung einen anderen Rahmen als sonst erhalten. Barbara Ammon und Günther Harms begrüßten die Teilnehmer auf musikalische Weise.

Der geistliche Beirat, Pfarrer Franz-Josef Gerner erzählte eine Geschichte von Rainer Maria Rilke, die Bettlerin mit der Rose und verglich den Frauenbund mit einer Rose, die ineinander zusammen halten und sich öffnen für die Belange der Frauen in der heutigen Zeit.

Mit einem Gemüse- und Obstkörbchen wurden die 16 Neumitglieder herzlich im Frauenbund begrüßt.

Für 67, 40, 25, und 10 Jahre Mitglied im Frauenbund konnten 21 Frauen geehrt werden

Mit dem Lied, „Über den Wolken, muss die Freiheit wohl grenzenlos sein“, wurden alle zum Mitsingen eingeladen.


"Wir ziehen den Hut!", 16. Januar 2019

Filmeabend des Frauenbund Hilpoltstein

Anlässlich der 100 Jahre Frauenwahlrecht lud der Zweigverein in Hilpoltstein zu einem Filmabend mit Cocktailbar ein. Vorausgehend gab es eine kurze Erläuterung vom kämpferischem Einsatz der Frauen bis zum Durchbruch am 12.11.1918. Der Frauenbund hat die Zeit intensiv genutzt, Frauen zu motivieren am 19.01.1919 zur Wahl zu gehen und sich zur Wahl zustellen. Ein Zitat von einer Frauenbundfrau nach dem Film: „Den starken Frauen von damals gebührt ein großer Dank, dass wir heute diese Freiheit haben und darum ziehe ich den Hut vor diesen Kämpferinnen“.

Mit leckeren Cocktails von einem professionellen Barkeeper, war es für die Frauen ein besonderer Abend.


Gründungsgottesdienst, 05.01.2019

Der Frauenbund Hilpoltstein feier 2019 sein 100-jähriges Bestehen

„Mit dir wollen wir unsere Wege gehen“ ist unser Leitsatz auf der Fahne und zum Jubiläum. Darum haben wir das Jubiläumsjahr am 5. Januar 2019 mit einem Dank-Gottesdienst begonnen. Der geistliche Beirat Pfarrer Franz-Josef Gerner ging in seiner Predigt auf die Belange der Frauen vor 100 Jahre und heute ein und dankte allen Frauen für ihren Einsatz. Die Obermässinger-Staufer Alphorngruppe, sowie der Jubilate Deo Chor mit seinen Musikern umrahmten den Gottesdienst feierlich.


Kontaktdaten des KDFB Hilpoltstein

Frauenbund Hilpoltstein
1. Vorsitzende Marianne Herzog
Schlesierstr. 16
91161 Hilpoltstein

 

oder Kontakt über das Katholische Pfarramt:

Kirchenstraße 6
91161 Hilpoltstein

Tel. 09174 1434
Fax. 09174 3702
e-Mail. hilpoltstein(at)bistum-eichstaett(dot)de

Öffnungszeiten Pfarramt: 
Montag / Mittwoch / Freitag 9 - 12 Uhr
Dienstag / Donnerstag 15 - 18 Uhr